26. November 15:00 - 20. Dezember 2022 21:00
Weitere Veranstaltungstermine siehe Text

WEIHNUKKA

Weihnachten trifft Chanukka

Zwischen 1. Advent und Weihnachten bzw. Chanukka erwartet die Dresdnerinnen und Dresdner im Landhaus eine besondere Konzert- und Veranstaltungsreihe. Sie erweitert anlässlich der Ausstellungsintervention des Stadtmuseums zu jüdischem Leben in Sachsen das traditionelle Musik- und Kulturprogramm „Weihnachten im Landhaus“ um eine jüdische Perspektive. Neben Weihnachtskonzerten werden moderne und traditionelle Chanukkamusik im festlich für Chanukka und

1. Dezember - 31. Dezember 2022

ADVENT AUS DEM PALAST

Dresdner Philharmonie im Advent

Das Weihnachtsgeschehen in Dresden um eine qualitätsvolle Facette zu bereichern, verabredet die Dresdner Philharmonie eine Partnerschaft zwischen Kulturpalast und Striezelmarkt. Geplant sind Auftritte von Chorgruppen der Philharmonischen Chöre, des Bürgerchors, der Ensembles der Dresdner Philharmonie und von freien Musiker*innen auf dem Balkon des Kulturpalastes sowie auch auf der Bühne des Striezelmarktes. Ergänzend sollen Live-Orgelkonzerte von

1. Dezember 17:00 - 23. Dezember 2022 19:00
17:00 bis 19:00

ADVENT IM PALAST

Striezelmarkt vor dem Haus - Besinnliches im Haus

Glitzernde Lichter, strahlende Kinderaugen, Weihnachtsvorfreude – im Foyer der Zentralbibliothek mit bestem Blick auf den ältesten Weihnachstmarkt Deutschlands wird vorgelesen, gemeinsam gebastelt und musiziert. Mit dem Einzug der Zentralbibliothek in den Kulturpalast im Jahr 2017 nutzen viele Tourist*innen und Dresdner*innen die Möglichkeit, den Striezelmarkt aus dem Foyer in einer anderen Perspektive wahrzunehmen. Diese außerordentliche Kulisse

6. Dezember 14:00 - 31. Dezember 2022 23:00
Digitales Format
Dresdner Stadtteile

LiteraTOUR

Digitale literarische Entdeckertour durch Dresden für Kinder und Familien

Die durch LiteraTOUR Sachsen erarbeitete digitale ErkundungsTOUR für Kinder und Familien führt zu Fuß, per Roller oder Fahrrad zu literarischen Orten, Dichter*innen, Arbeits- und Lebensstätten, Denkmälern und Sehenswürdigkeiten aus mehreren Jahrhunderten in Dresdner Stadtteile. Die literarische EntdeckerTOUR stellt dabei fünf Orte in Dresden, fünf Literaten und fünf verschiedene Formen von Literatur vor, die jederzeit auch

8. Dezember 19:00 - 20:00
Jeweils 19:00

BALLETT MEETS ORIENT

#geschichte #sitar #ballett

Musik und Geschichten des Orients treffen auf klassisches Ballett! Die Performance kann als moderne Vereinigung von zwei komplett unterschiedlichen Kunstformen gelten; dem klassischen Ballett und der orientalischen Musik. Beide haben in ihren Kulturkreisen eine lange und erfolgreiche Geschichte als Hochkultur. Heute kämpfen sie mit einer ähnlichen Problematik eines „alten“, „verstaubten“ und nicht mehr aktuellen Image.

10. Dezember 15:00 - 16:00

WEIHNUKKA: Sind die Lichter angezündet

Mit dem Streichorchester am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden

65 Jugendliche an Streichinstrumenten, Drumset und Percussion präsentieren besinnliche und bewegte Stücke, die von Weihnachtsbräuchen, Adventskerzen oder der Vorfreude auf den Winter erzählen. Lassen Sie sich verzaubern – ob mit vollem Streicherklang bei „Beginning Brahms“, mit dem „Chanukkah Song“ oder einem flockigen „Let it snow“. Ensemble Bogenschützen unter der Leitung von Sylke Hebenstreit

10. Dezember 20:00 - 21:00

EINE KLEINE MARKTMUSIK: Enna Miau & Anja Schumann

Neue und alte Weihnachtslieder

Du willst neue und alte Lieder zur Weihnachts- und Winterzeit hören? Die beliebte Dresdner Sängerin Enna Miau präsentiert mit ausgesuchten Musikern deutschsprachige Lieblingslieder. Mit einer Mischung aus Pop, Traditionellem, Folk, Jazz, Bossa Nova und Musical ist die ganze Familie zur Festzeit glücklich!Jeden Samstag, 19 Uhr auf dem Striezelmarkt in Dresden, immer mit wechselnden Gästen.Termine:

11. Dezember 15:00 - 16:00

WEIHNUKKA Al Hanissim – Für die Wunder

Chanukkakonzert mit dem Dresdner Synagogenchor

Alljährlich feiern Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt im Dezember ihr Lichterfest Chanukka, um der Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem im 3.597. Jahr (164 v. Z.) zu gedenken. Es beginnt am Abend des 25. Kislev – in diesem Jahr am Sonntag, dem 18. 12.2022 – und endet nach acht Tagen (26.12.2022). Da Chanukka

12. Dezember 20:00 - 22:00

KUNST & MODE_Museumsperformance “ :

PRZLLN

Wie passen Porzellan, Tanz und Modedesign zusammen? Die Inszenierung „Museum fitting Fashion / Kunst & Mode / Mode & Kunst“ möchte die Geschichte von Museumsartefakten weitererzählen, indem sie die Ästhetik dieser aufgreift und auf Mode und Kostüm überträgt. Darüberhinaus beschäftigen wir uns in der Choreografie mit dem Museum als Bühne und versuchen mit Kunstwerken, die

17. Dezember 19:00 - 20:00

EINE KLEINE MARKTMUSIK: Enna Miau & Martin Seidel

Neue und alte Weihnachtslieder

Du willst neue und alte Lieder zur Weihnachts- und Winterzeit hören? Die beliebte Dresdner Sängerin Enna Miau präsentiert mit ausgesuchten Musikern deutschsprachige Lieblingslieder. Mit einer Mischung aus Pop, Traditionellem, Folk, Jazz, Bossa Nova und Musical ist die ganze Familie zur Festzeit glücklich!Jeden Samstag, 19 Uhr auf dem Striezelmarkt in Dresden, immer mit wechselnden Gästen.Termine:

18. Dezember 15:00 - 16:00

WEIHNUKKA – Europäische Weihnachts- und Chanukkalieder

Konzert

Auf der ganzen Welt feiert man im Dezember Weihnachten und Chanukka – mit Lebkuchen oder Latkes, zwischen Tradition, Kommerz und Familienfest, mit religiösem Bekenntnis oder politischer Botschaft. Nur etwa fünfmal im Jahrhundert fallen beide Feste auf dasselbe Datum. Weihnukka entstand in Deutschland zunächst innerhalb des gutbürgerlichen Judentums im 19. Jahrhundert. Dieses ironische Kunstwort meint die

20. Dezember 19:00 - 20:30

WEIHNUKKA – Ein Licht des Ewigen ist des Menschen Seele

Konzert mit dem Dresdner Ensemble Youkalí

Die Dresdner Musikerinnen von Youkalí tauchen mit ihren heiter-melancholischen Kompositionen in die Poesie des vergangenen Jahrhunderts ein. Dazu verführte sie die Lyrikerin Mascha Kaléko (1907-1975), deren Gedichte mit rettender Ironie von Alltag, Sehnsucht und dem Wahnsinn der Welt erzählen. Mit nur 22 Jahren schreibt sich die jüdische Autorin im Berlin der Weimarer Republik in die