1. Juli - 30. September 2022

KULTUR-RESSOURCEN

Pieschen als fester Kulturort

Geplant sind in dieser großen Mitmachaktion fünf Projekte, um den Stadtteil Pieschen als festen Kulturort und Treffpunkt der vielfältigen Begegnung zu stärken und um Künstlerinnen zu präsentieren. Der Projekttitel ist dabei übergreifend zu verstehen. So ist ein öffentlicher Künstlerinnen-Wettbewerb mit Publikumspreis zur Gestaltung von transportablen Malgründen geplant, die sich mit zeitgenössischen Themen, wie Ressourcen, Materialkreisläufen,

1. Juli - 30. Oktober 2022
Konkrete Veranstaltungsdaten in Arbeit
Alter Leipziger Bahnhof Neustadt / Leipziger Vorstadt

EXPERIMENTELLES GEDENKEN

Ein neuer Gedenkort

Ausgehend von einem Stadtratsbeschluss soll in Dresden ein Gedenkort für die während der NS-Zeit vom Alten Leipziger Bahnhof Deportierten geschaffen werden, als eine Erinnerungs- und Begegnungsstätte. Zur Differenzierung der konkreten Inhalte sowie der baulichen Form wurde eine temporäre künstlerisch-experimentierende Herangehensweise gewählt, bei welcher eine künstlerische Installation konzipiert und baulich realisiert wurde. Diese soll nun über

1. Juli - 30. September 2022
Gesamtes Stadtgebiet

SOMMER MEINES LEBENS

Fotowettbewerb für Dresdner Jugendliche

Der Fotowettbewerb richtet sich an Dresdner Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren, die sich durch aktive Teilhabe mit Veranstaltungen dieses Dresdner Sommers auseinandersetzen. Es sollen Fotomomente bei besuchten Veranstaltungen und /oder über diese entstehen, ob drin oder draußen, ob Konzerte, open air Aktionen, Feiern oder ganz andere kulturelle Ereignisse. Im Zentrum die Begegnung, die die

9. Juli - 21. August 2022
Einzelne Veranstaltungsdaten siehe Text

SORGE UM DEN BESTAND. ZEHN STRATEGIEN FÜR DIE ARCHITEKTUR

Eine Ausstellung des Bundes Deutscher Architektinnen und Architekten BDA

Kuratiert von Olaf Bahner, Matthias Böttger und Laura Holzberg stellen Architekt*innen und Urbanist*innen in zehn Strategien ihre Sorge um den Bestand vor: ein Sorgetragen für den Gebäudebestand, für gewachsene soziale Strukturen und für den Fortbestand der Erde. Sie laden ein, die Permanenz von Gebautem und Gewachsenem zu lesen und plädieren für ein Weiterdenken und achtsames

17. Juli 15:00 - 6. November 2022 0:00
Alle Veranstaltungstermine siehe Text
Carl-Maria-von-Weber Museum

KLEINE HAUSMUSIK

Gelebte Musikgeschichte im Carl-Maria-von-Weber Museum

Zu Konzerten für Jedermann laden die „kleinen Häuser“ der Museen der Stadt Dresden ein. Hier wurde musiziert, komponiert und Geschichte geschrieben. Damit sind sie geradezu prädestiniert, auch heute hochwertige Konzerte im intimen Rahmen zu erleben. Die besondere Konzertreihe eröffnet der lebendigen Dresdner und sächsischen Musikszene eine Bühne, klassische Musik, aktuelle Interpretationen und das reichhaltige Dresdner

1. August - 15. Oktober 2022
Konkrete Veranstaltungsdaten in Arbeit
Bahnhof Neustadt, Albertplatz, Dreikönigskirche

DIE STÄNDIGE VERTRETUNG DER FREIEN AKTEUR*INNEN

Öffentliches Reallabor und Workshop

Unter dem Titel Die Ständige Vertretung der freien Akteur*innen plant die GEH8 gemeinsam mit dem Institut für räumliche Resilienz e.V. ein Reallabor mit partizipativem Workshop.  Im Prozessverlauf soll am Alten Leipziger Bahnhof eine erste temporäre Setzung für einen künftigen Ort des Gemeinwohls entstehen. Dieser soll als Anlaufpunkt und Kommunikationsplattform für Nutzer/-innen des Geländes, vielfältige nicht-institutionelle Akteur*innen sowie

7. August 16:00 - 25. September 2022 0:00
Alle Veranstaltungstermine siehe Text
Pavillon an der Albertbrücke

KULTUR AM PAVILLON

Straßenmusik an der Elbe

Die Straßenmusik-Konzertreihe ermöglicht Besucher*innen spontanen und unterhaltsamen Kulturgenuss und den beteiligten Musiker*innen kreative Auftritte und Vernetzungsmöglichkeiten untereinander. Familien aus der Dresdner Neustadt, Kulturschaffende aus der hiesigen Szene, aber auch auswärtige Touristen und Sonntagsausflügler*innen aus anderen Stadtteilen können jeden Sonntag im August um 16 Uhr an der Albertbrücke Dresden eine andere Band erleben. Jede*r ist willkommen.

21. August
13.00, 15:00 und 17:00 Uhr
Deutsches Hygienemuseum Dresden

Tattoo-Studio HERBSTRUH

PIKZ PALACE zu Gast im Deutschen Hygiene-Museum | Fake-Tätowieren

Welches Motiv soll es denn sein: Ein bengalischer Tiger? Ein knallroter Maserati? Oder einfach der Name der großen Liebe? Überraschen Sie sich selbst oder Ihre Liebsten mit einem (nicht ganz) waschechten Tattoo aus dem Hause „HERBSTRUH“. Die belgischen Künstler:innen von PIKZ PALACE bereisen mit ihren absurden Ideen die ganze Welt und sind nun auch zu Gast im Deutschen Hygiene-Museum. Im Innenhof

22. August - 24. August 2022
10:00 -13:00

DIY Young Artists

Ferienangebot für Kinder

In diesem Kurs können Kinder ihre alten Comics oder kaputten Kinderbücher, Zeichnungen oder was immer ihnen am Herzen liegt, weiter verarbeiten zu Skizzen – oder Malbüchern, Leporellos oder Stiftemäppchen oder Lunchbags und und und .. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nachhaltigkeit wird dabei ein Thema sein, denn beim Upcycling werden Abfallprodukte oder nutzlose Stoffe

24. August 16:30
Galvanohof Pieschen

TIERE MODELLIEREN

Ferienangebot

In diesem Ferienkurs lernen Kinder unter Anleitung von Bildhauerin Christa Donner, Tiere plastisch in Ton zu gestalten – als Relief oder Miniformat. Leitung Christa Donner

1. September - 30. September 2022
Konkrete Veranstaltungsdaten in Arbeit
Bowlingbahn, Stadtrand

WE’RE USED TO BEING DARKER

Unterwegs auf der Bowlingbahn

Das Tanzkollektiv go plastic company ist seit 10 Jahren in Dresden präsent. Die in 2019 produzierte site-specific Produktion „We’re Used To Being Darker” soll im September und im Dezember wieder auf verschiedenen Bowlingbahnen mit der einst gefeierten Original-Besetzung gezeigt werden. Welche Regeln, Regelwerke und Systeme erlegen wir uns auf, welche bestimmen uns, welche bestimmen wir

2. September 22:00 - 23:30
Deutsches Hygienemuseum Dresden

Cointreau on Ice

Experimentelle Performance und Party

Das neue Format vereint im Rahmen von „Die lange Nacht der falschen Wahrheit“ künstlerische Elemente und die feierliche Zusammenkunft verschiedener Zielgruppen, die sich finden, um gemeinsam zu feiern und Erlebnisse zu teilen. Eine Reaktivierung des kulturellen Lebens und eine Einladung, das Deutsche Hygiene Museum Dresden als Ort der gesellschaftlichen Teilhabe (wieder) zu entdecken. Eingeladen ist

3. September 11:00 - 19:00
Kraftwerk MItte Foyer Staatsoperette

UNIT

Virtuell-interaktiver Tanz-Erfahrungsraum

Der virtuell-interaktive Tanz-Erfahrungsraum in acht Sprachen begibt sich im Herbst auf die Reise in verschiedene Dresdner Stadtteile. UNIT ist eine begehbare Box, die die Besucher*innen einlädt, spielerisch und intuitiv Bewegung und Tanz selbst zu erfahren. Dabei betreten sie die Box einzeln, ausgestattet mit einer VR-Brille und Sensoren, die jede körperliche Regung erfassen. Geführt durch Textbausteine

3. September 11:00 - 19:00

KRAFTWERK MITTE FEST

Das Motto lautet „Tanz! Tanz! Tanz!“

Der einzigartige Industriedenkmal, heute ein pulsierendes Kulturquartier, richtet für Dresdner und Gäste ein sommerliches Fest aus. Alle aktuellen und auch zukünftige Akteur*innen des Kunst-, Kultur- und Kreativstandortes sowie die Nachbarschaft beteiligen sich engagiert am Programm. Das Motto lautet „Tanz! Tanz! Tanz!“, welches durch vielfältige künstlerische Beiträge und Workshops erlebbar wird. Mit dabei Hochseiltanz, Improvisation, Folklore,

5. September 14:00 - 19:00
Gorbitz, Club Passage

UNIT

Virtuell-interaktiver Tanz-Erfahrungsraum

Der virtuell-interaktive Tanz-Erfahrungsraum in acht Sprachen begibt sich im Herbst auf die Reise in verschiedene Dresdner Stadtteile. UNIT ist eine begehbare Box, die die Besucher*innen einlädt, spielerisch und intuitiv Bewegung und Tanz selbst zu erfahren. Dabei betreten sie die Box einzeln, ausgestattet mit einer VR-Brille und Sensoren, die jede körperliche Regung erfassen. Geführt durch Textbausteine

5. September 19:30 - 21:30
Zentralbibliothek im Kulturpalast, Veranstaltungsraum 1. OG.

NEUNTER MONAT – NEUNTE KUNST Die Zentralbibliothek feiert den Comic!

Matthias Lehmann präsentiert seine Graphic Novel „Parallel“

Die in ihrer künstlerischen Umsetzung beeindruckende Graphic Novel erzählt die Geschichte von Karl Kling, der als homosexueller Familienvater seinen Platz im Leben sucht. Auf der Flucht vor den biederen Verhältnissen einer westdeutschen Kleinstadt der 50er-Jahre wagt er einen Neuanfang in Leipzig. Doch auch hier kann er seine Sexualität nicht offen leben und muss sich hinter

11. September 11:00 - 18:00

EIN BLICK IN DIE villa\wigman

Tag des offenen Denkmals

Die villa\wigman – Raum für Darstellende Künste öffnet ihre Fenster und Türen und bietet verschiedenste Ein- und Ausblicke.Anlässlich des Tags des offenen Denkmals widmen sich die Akteur*innen der villa\wigman mit Vorträgen, Führungen und Ausstellungen dem Ort als kulturhistorischem Denkmal. Alle Termine: 11.09.2022, ab 11 Uhr – Tag des offenen Denkmals 16.09.2022, 19.30 Uhr – TANZ

12. September - 26. September 2022
Konkrete Veranstaltungsdaten in Arbeit
Bahnhof Neustadt

EIN PALÄSTCHEN FÜR ALLE

Utopischer Spielplatz für Erwachsene

Das “Palästchen” erprobt im Kleinen die Erfahrbarkeit der Teilhabe an einem kollektiven Gesamtkunstwerk. Es kombiniert die Performance einer urbanen Intervention mit der Debatte von Werten im öffentlichen Raum anhand von anonymen auditiven Beiträgen und künstlerisch abstrahierten Abbildungen von Gesagtem. In dem weiß ausgekleideten Gewächshaus und “Palästchen für alle” werden die Menschen dazu aufgefordert die geheime

16. September - 18. September 2022
16.9. 19:30, 18.9. 11.00

EIN BLICK IN DIE villa\wigman

TANZ mit Brüchen

Die villa\wigman – Raum für Darstellende Künste öffnet ihre Fenster und Türen und bietet verschiedenste Ein- und Ausblicke. Unter dem Titel „TANZ mit Brüchen“ setzen sich verschiedene Künstler*innen mit der Zeit von 1920-42, als Mary Wigman ihre Schule in der Bautzner Straße entwickelte, und dem Schaffen der Tanzkünstlerin auseinander. Anschließend lädt ein Brunch zu Gespräch

NEUNTER MONAT – NEUNTE KUNST Die Zentralbibliothek feiert den Comic!

Eröffnungsveranstaltung Comicfest

In den letzten fünf Jahrzehnten erhielt der Comic eine deutliche Aufwertung in der Literaturkritik und Literaturdidaktik. Viele Klassiker der Weltliteratur haben eine ganze Reihe von Umsetzungen in den Comic erfahren und werden in der Leseförderung eingesetzt. Die Zentralbibliothek im Kulturpalast verfügt über einen sowohl bildästhetisch als auch thematisch breit aufgestellten Bestand an Comics und Graphic

17. September

KUNST.MARKT FÜR JUNGE KUNST.

Kulturprogramm zum Kunstmarkt

Im „Kunstquartier Goldener Reiter“ etabliert sich für einen Tag ein Pop-up-Kunstmarkt für junge Kunst. Mit dem begleitenden musikalischen Bühnenprogramm ist 2022 erstmals der Fokus auf regionale Künstlerinnen aus den Genres Jazz, Singer-Songwriter sowie Elektronik gerichtet. Der sorgfältig kuratierte Kunstmarkt dient als temporären Verkaufsmöglichkeit für künstlerische Arbeiten von sächsischen Künstlerinnen, möchte mit dem begleitenden Musikprogramm speziell

17. September 10:00 - 18:00
Galvanohof Pieschen

KuKuK & Kram

Kunst, Kunsthandwerk, Kunstbedarf und Kram

Die Kreative Werkstatt Dresden e.V. ist ein Ort der gestalterischen Betätigung, des Experimentierens, der Begegnung und der Bildung. Heute dreht sich hier alles ums Sehen, Kaufen, Tauschen. Das Publikum erwartet: Präsentation von Künstlerinnen Handwerkerinnen und Kunstmaterialien Öffentliche Präsentation des Projektes Fundkunst (Kunstobjekte aus Fundstücken und Trödelmaterial) Präsentation und Prämierung KUNSTPLATTEN (mobile Kunstwerke von 10 Künstlerinnen

17. September 10:00 - 19:00
Zentralbibliothek Kulturpalast

NEUNTER MONAT – NEUNTE KUNST Die Zentralbibliothek feiert den Comic!

13. Comicfest zu Gast in der Zentralbibliothek im Kulturpalast

Ein ganzer Tag mit Veranstaltungen, Workshops, Tauschbörse, Ausstellungen und Angeboten für Groß und Klein rund um das Thema Comic. Mit dabei sind unter anderem die Zeichner*innen Flix, Till Lenecke, Julia Zejn und Rosa Brockelt.In Workshops und Gesprächen lernt man die Künstler*innen und ihr Handwerk kennen und kann sich einmal selbst versuchen. Beim Comicquiz kann jeder

17. September 11:00 - 18:30
Dresdner Neumarkt open air

DIXIELAND AND MORE

Deutsch-tschechisches Dixieland-Programm

Das Internationale Dixieland Festival zieht jährlich im Frühjahr Tausende Musikliebhaber*innen an. Nach dem großen Erfolg eines „Mini-Festivals“ auf dem Herbstmarkt 2021 wird es auch in diesem Jahr den Hauch des großen Festivals zum Herbstarkt mit feinstem Traditional Jazz von Bands und Solisten aus Tschechien und Deutschland zu erleben geben. Radio-Moderatoren aus Tschechien und Deutschland begrüßen alle Dresdner

17. September 14:00 - 19:00
Prohlis im Blumenladen, Zuhause in Prohlis e.V.

UNIT

Virtuell-interaktiver Tanz-Erfahrungsraum

Der virtuell-interaktive Tanz-Erfahrungsraum in acht Sprachen begibt sich im Herbst auf die Reise in verschiedene Dresdner Stadtteile. UNIT ist eine begehbare Box, die die Besucher*innen einlädt, spielerisch und intuitiv Bewegung und Tanz selbst zu erfahren. Dabei betreten sie die Box einzeln, ausgestattet mit einer VR-Brille und Sensoren, die jede körperliche Regung erfassen. Geführt durch Textbausteine

18. September 11:30 - 18:00
Dresdner Neumarkt

DIXIELAND AND MORE

Kinder- und Familienprogramm

Das beliebte Dresdner Dixielandfestival bringt nun bekannte Klänge und gute Laune zum Herbstmarkt auf den Dresdner Neumarkt. Am Sonntag hat man sich Gäste eingeladen, um ein musikalisch karibisches Urlaubsfeeling in die Sächsische Landeshauptstadt zu holen. Für Groß und Klein: Im Nachmittagsprogramm ab 15.00 Uhr präsentiert das Dixieland-Festival eine karibisch-swingende Mischung aus Latin-Jazz, Boogie Woogie und Swing, das

19. September 19:30 - 21:00
Zentralbibliothek

NEUNTER MONAT – NEUNTE KUNST Die Zentralbibliothek feiert den Comic!

Lesung und Gespräch in französischer und deutscher Sprache

Lacombe-Fans dürfen sich freuen, endlich kommt der französische Illustrator nach Dresden!  Er spricht über seine Bücher „Geistergeschichten aus Japan“ sowie „Japanische Geister und Naturwesen“. Außerdem präsentiert er seine neuesten Werke „Die beste Mama der Welt“ und „Hexen“. Der Abend bietet Gelegenheit, den renommierten Zeichner persönlich kennenzulernen, Einblicke in seinen künstlerischen Arbeitsprozess zu erhalten und sich

23. September 18:00 - 19:30
Galvanohof Pieschen

LIEBESKOMA

Nach „El asco“ von Silvina Ocampo

Der Galvanohof wird heute zur Theaterbühne. Inszenierung nach der Erzählung „El asco“ von Silvina Ocampo (Argentinien), angereichert mit Lyrik & Liedern aus dem Liebesuniversum.Es erzählen, singen und spielen: Liane Krüger, Antonio Morejón Caraballound Fabian Klentzke

24. September
Stadtgebiet

DCA~OPEN

Rundgang zu Galerien und Kunsträumen

DCA~OPEN setzt die Kunstszene in Szene! Der Rundgang zur zeitgenössischen Kunst wird auch noch die letzte Covid-Lethargie vertreiben. Dresdner*innen & Gäste dürfen sich mitten ins kreative Treiben stürzen: Es gibt mindestens 25 Locations zu besuchen. Ohne Rücksicht auf „Rang und Namen“ laden unabhängige Projekträume, Galerien und Institutionen zur Visite ein. Damit DCA~OPEN zu einem richtigen

24. September 15:00 - 18:00
Weitere Veranstaltungsdaten siehe Text
Elbufer gegenüber Staatskanzlei, Altstadt open air

PARADIESPLATZ Forum & DAS INNERE Hörstück (Eröffnung)

Offenes Forum des Austausches

Der temporär errichtete erste PARADIESPLATZ in Dresden, nahe des Terrassenufers an der Elbe, bietet im September und Oktober ein offenes künstlerisches Forum über das Bewahren von Wohlstand, Erinnerung, Sicherheit und Saat an. Zu dem entsteht und wächst während der Veranstaltungen „Das Innere Hörstück“, das dann final als eigenes Werk uraufgeführt wird. Das Gesamtkunstwerk PARADIESPLATZ bringt

24. September 17:00 - 19:00
Kügelgenhaus

KLEINE HAUSMUSIK

Gelebte Musikgeschichte im Kügelgenhaus

Zu Konzerten für Jedermann laden die „kleinen Häuser“ der Museen der Stadt Dresden ein. Hier wurde musiziert, komponiert und Geschichte geschrieben. Damit sind sie geradezu prädestiniert, auch heute hochwertige Konzerte im intimen Rahmen zu erleben. Die besondere Konzertreihe eröffnet der lebendigen Dresdner und sächsischen Musikszene eine Bühne, klassische Musik, aktuelle Interpretationen und das reichhaltige Dresdner

28. September 18:00 - 20:00
Weitere Veranstaltungsdaten siehe Text
Elbufer gegenüber Staatskanzlei, Altstadt open air

PARADIESPLATZ Forum Wohlstand

Happening

Der temporär errichtete erste PARADIESPLATZ in Dresden, nahe des Terrassenufers an der Elbe, bietet im September und Oktober ein offenes künstlerisches Forum über das Bewahren von Wohlstand, Erinnerung, Sicherheit und Saat an. Zu dem entsteht und wächst während der Veranstaltungen „Das Innere – Hörstück“, das dann final als eigenes Werk uraufgeführt wird. Das Gesamtkunstwerk PARADIESPLATZ

30. September 18:00 - 9. Oktober 2022 20:00
Werft Laubegast

KAPITÄN NEMO – 20.000 Noten unter dem Meer

Musiktheater an Bord

Das für seine witzigen, volksnahen Musiktheaterinszenierungen bekannte freie Ensemble konnte für dieses Projekt die Sächsische Dampfschifffahrt als Kooperationspartner und somit einen neuen Spielort gewinnen.  Das Team widmet sich in seiner neuen Produktion Jules Vernes umfänglichem Werk und geht dabei wie gewohnt mit großer künstlerischer Freiheit heran. Fest steht: Kapitän Nemo ist die Hauptfigur an Bord,

1. Oktober - 31. Oktober 2022
Konkrete Veranstaltungsdaten in Abeit
Neumarkt Innere Altstadt open air

EINE KLEINE MARKTMUSIK

Dresdner Märkte für die Freie Szene

In Kooperation mit oh my music! sollen zusätzliche Auftrittsmöglichkeiten für Dresdner Musiker*innen auf Dresdner Märkten geschaffen werden. Diese sind seit je her Begegnungsorte einer Stadt, in der Jung und Alt, alle sozialen Schichten und Nationen zusammen kommen. Das schafft Räume für Kommunikation und Chancen, innovative Formen der Interaktion zu erproben. Ziel des Projektes ist es,

3. Oktober 18:00 - 22:00
Kulturpalast

DRÜBEN

Eine deutsche Zeitreise

Auf Einladung der Dresdner Philharmonie beleuchten die Dresdner Sinfoniker die deutsche Wiedervereinigung vor über 30 Jahren. Sie lassen ihr Publikum hautnah spüren, was es hieß, getrennt zu sein und sich wieder zu begegnen. Geteilt wird dafür zunächst nicht nur das Orchester, sondern auch das Publikum. Durch den gesamten Konzertsaal des Kulturpalastes verläuft die Trennung. Auch

8. Oktober
Zentralwerk Pieschen

DEBÜT-KONZERT DER INKLUSIVEN FARBWERK-ROCK-BAND

Eine inklusive Band

Beim farbwerk e.V. laufen seit Wochen Vorbereitungen für ein Projekt, bei dem eine Rock-Band speziell für Menschen mit Behinderung aufgebaut werden soll. Die inklusive Band wird ein Programm entwickeln, das die Musiker*innen im Zentralwerk und danach bei Auftritten öffentlich darbieten. Die Mitwirkung am Projekt richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung, die bereits musikalische

8. Oktober 18:00 - 22:00
Weitere Veranstaltungstermine siehe Text

HAPPY BIRTHDAY MUSEUMSKINO ERNEMANN VIIb

Zwanzig Jahre Kino im Museum

Das Museumskino in den Technischen Sammlungen Dresden feiert heute bei freiem Eintritt zwanzigsten Geburtstag: Mit Gästen, Geschenken, Blumen, Worten, einer Filmpremiere „Museumskino – my love“, Buster Keaton auf der Leinwand und Matthias Hirth davor am Klavier, einer Filmplakatpräsentation und… Bis heute wurden in 40 Programmen über 400 Filme vorgeführt. Die Reihen werden kuratiert von einer

12. Oktober 18:30 - 20:30
SLUB / Klemperer Saal

STIMMEN AUS OSTEUROPA: Irina Scherbakowa

Wie Kriege Biographien verändern

Eine Literaturreihe von Städtischen Bibliotheken Dresden, SLUB/Sächsischer Landesbibliothek- Staats- und Universitätsbibliothek und der Friedrich-Ebert-Stiftung/Büro Sachsen. Im Rahmen von vier moderierten Lesungen kommen Autorinnen und Autoren mit Wurzeln in Osteuropa zu Wort: Irina Scherbakowa, Aka Mortschiladse, Andrej Kurkow und Natascha Wodin. Durch ihre Herkunft aus der Ukraine, Georgien und Russland und ihr Schreiben zum Thema Krieg

13. Oktober
17:30 und 19:30

KLANGREISE SCHÜTZ

Große Schütz-Entdeckungsreise

Im Jahr 2022 gedenkt die Musikwelt anlässlich seines 350. Todestages eines der Großen der europäischen Musikgeschichte – Heinrich Schütz. Für die Städtische Musikschule, die sich den Komponisten als Namenspatron wählte, ist das Gedenkjahr in besonderer Weise Anlass, Werk und Persönlichkeit des Komponisten jungen Musiker*innen und ihrem Publikum näher zu bringen und gleichzeitig sein Werk in

14. Oktober - 15. Oktober 2022
Fr 14.10. 20 Uhr, Sa 15.10. 16 Uhr, So 15.10. 20 Uhr

Polymer DMT – Home way from home

Tanzproduktion

Die in Dresden lebende Choreografin Fang Yun Lo und ihre Kolleg*innen – die vietnamesische Choreografin Ngo Thanh Phuong und die taiwanische Bühnenbildnerin Cheng Ting Chen – haben seit 2019 in einer zweijährigen journalistischen Recherche über 100 Menschen vietnamesischer Abstammung in Deutschland und Taiwan getroffen. Aus dieser Recherche ging ein Bühnenstück hervor, das HELLERAU nun im

25. Oktober 18:30 - 20:30
SLUB I Klemperer Saal

STIMMEN AUS OSTEUROPA: Aka Mortschiladse

Wie Kriege Biographien verändern

Eine Literaturreihe von Städtischen Bibliotheken Dresden, SLUB/Sächsischer Landesbibliothek- Staats- und Universitätsbibliothek und der Friedrich-Ebert-Stiftung/Büro Sachsen. Im Rahmen von vier moderierten Lesungen kommen Autorinnen und Autoren mit Wurzeln in Osteuropa zu Wort: Irina Scherbakowa, Aka Mortschiladse, Andrej Kurkow und Natascha Wodin. Durch ihre Herkunft aus der Ukraine, Georgien und Russland und ihr Schreiben zum Thema Krieg

(R)EVOLUTION

Vom Verlust von Freiheit und Empathie

In ihrer für das Theater entwickelten Szenenfolge setzen sich die die Auror*innen Yael Ronen und Dimitrij Schaad auf sehr humorvolle Weise mit den Möglichkeiten der Selbstoptimierung des Menschen durch künstlicher Intelligenz auseinander. Inspiriert und durchmischt sind die Spielszenen in die zwei junge Paare verwickelt sind, durch Texte des Historikers Yuval Noah Harari. In diesen versucht

30. Oktober 19:30 - 21:30
Villa Wigman

SOLO2

Tanzabend

Ein Blick in die villa\wigman Die villa\wigman – Raum für Darstellende Künste öffnet ihre Fenster und Türen, SOLO2 bietet Einblicke in verschiedene künstlerische Perspektiven und Arbeitsweisen der Freien Kunstschaffenden und zeigt Arbeitsstände sowie Prozesse der künstlerischen Arbeit. Die villa\wigman ist die ehemalige Wirkungsstätte der Tänzerin und Choreographin Mary Wigman in der Bautzner Straße 107 in

1. November - 3. November 2022
jeweils 20:00 Uhr

SCHÜTZ- UNIVERSUM

Ein Weltenkosmos in szenischen Klangbildern

Uraufführung Mit dem Blick der Gegenwart auf das Erbe des frühbarocken Komponisten Heinrich Schütz entsteht anlässlich des Festjahres „SCHÜTZ22“ zu seinem 350. Todestag eine Tanzperformance als Fusion aus klassischer Instrumentalmusik, Gesang und elektronischer Musik. Das interdisziplinäre Projekt mit Dresdner Tänzer*innen, Sänger*innen und einem Musikensemble beschäftigt sich mit dem Thema Glaube in Zeiten innerer und äußerer

2. November 19:30 - 21:20
Zentralbibliothek Kulturpalast

STIMMEN AUS OSTEUROPA: Andrej Kurkow

Wie Kriege Biographien verändern

Eine Literaturreihe von Städtischen Bibliotheken Dresden, SLUB/Sächsischer Landesbibliothek- Staats- und Universitätsbibliothek und der Friedrich-Ebert-Stiftung/Büro Sachsen. Im Rahmen von vier moderierten Lesungen kommen Autorinnen und Autoren mit Wurzeln in Osteuropa zu Wort: Irina Scherbakowa, Aka Mortschiladse, Andrej Kurkow und Natascha Wodin. Durch ihre Herkunft aus der Ukraine, Georgien und Russland und ihr Schreiben zum Thema Krieg

4. November - 6. November 2022

EIN SICHERER HAFEN

Jüdische Woche zu Gast im Staatsschauspiel und TJG.

Die 26. Ausgabe der Jüdischen Musik- und Theaterwoche Dresden findet vom 2. bis 13. November 2022 statt. Unser Motto, „Ein sicherer Hafen“, hat eine doppelte Bedeutung. Ein Schwerpunkt konzentriert sich buchstäblich auf die Hafenstädte, die blühende jüdische Gemeinden beherbergten (und/oder beherbergen). Orte wie Venedig, Izmir, São Paolo, Hamburg, Riga oder Odessa, wo sich einzigartige und

9. November - 26. November 2022
Konkrete Veranstaltungsdaten in Planung

WERKSCHAU FREIER THEATERPRODUKTIONEN AUS DRESDEN

Vielfarbig, anspruchsvoll & barrierefrei

Die Compagnie Freaks und Fremde versteht sich neben ihrer künstlerischen und forschenden Arbeit auch als Netzwerker für die lokale Freie Szene und arbeitet mit vielen Einzelkünstler*innen und Teams zusammen. Im Zentralwerk Dresden, wo die Compagnie ihre Arbeits- und Probenräume hat, lädt sie im Herbst 2022 drei Wochen lang acht Teams und Einzelkünstler*innen aus ihrem kreativen

11. November - 12. November 2022
Jeweils 19:00
Yenidze

BALLETT MEETS ORIENT

A contemporary approach

Die Tanzproduktion kann als als moderne Vereinigung von zwei komplett unterschiedlichen Kunstformen gelten; dem klassischen Ballett und der orientalischen Musik. Beide haben in ihren Kulturkreisen eine lange erfolgreiche Geschichte als Hochkultur. Heute kämpfen sie mit einer ähnlichen Problematik einem „alten“, „verstaubten“ und nicht mehr aktuellen Image. Nun wollen sich in beiden Kunstformen erfahrene Künstler*innen in

18. November 18:00
Galerie Raskolnikow

SKIN SO SOFT

Licht- und Soundcollage

Heute wird in der Galerie Raskolnikow die Ausstellung SKIN SO SOFT von Simon Brejcha aus Prag eröffnet. Begleitend wird es an der Hauswand von Andrea Hilger die Licht- Sound Collage „Hillumination“ geben. Die Lichtkünstlerin Andrea Hilger reagiert dabei gemeinsam mit einem Dresdner Musiker auf die bildnerischen Arbeiten des tschechischen Künstler Simon Brejcha. Somit wird mittels

18. November 19:30 - 22:00
Kulturpalast Dresden

STIMMEN AUS OSTEUROPA: Natascha Wodin

Wie Kriege Biographien verändern

Eine Literaturreihe von Städtischen Bibliotheken Dresden, SLUB/Sächsischer Landesbibliothek- Staats- und Universitätsbibliothek und der Friedrich-Ebert-Stiftung/Büro Sachsen. Im Rahmen von vier moderierten Lesungen kommen Autorinnen und Autoren mit Wurzeln in Osteuropa zu Wort: Irina Scherbakowa, Aka Mortschiladse, Andrej Kurkow und Natascha Wodin. Durch ihre Herkunft aus der Ukraine, Georgien und Russland und ihr Schreiben zum Thema Krieg